Hybridtrend in Deutschland doch noch möglich?

Die Verkaufszahlen für Hybrid- und Elektroautos lagen in den vergangenen Jahren nicht gerade im oberen Bereich. In Europa scheint sich der Trend, wie er beispielsweise in den USA schon stattfindet, einfach nicht durchsetzen zu wollen. Insbesondere Elektroautos sind in Deutschland und anderen europäischen Ländern so gut wie gar nicht gefragt. Schuld daran sind wohl die unausgereifte Batterietechnologie, die teuren Anschaffungs- und Instandhaltungskosten und die noch immer geringe Anzahl an Ladestationen. Wer sich für den Kauf eines Fahrzeugs entscheidet, nimmt in den meisten Fällen auch heute noch einen Benziner oder ein Dieselfahrzeug und kein Auto mit alternativem Antrieb.

Der Hybrid steht hingegen schon nicht mehr ganz so schlecht da. Grund an dem steigenden Interesse ist unter anderem das gestiegene Angebot. Viele namhafte Hersteller bieten inzwischen entsprechende Modelle an. Allein im Bereich der Honda Automobile gibt es schon zahlreiche verschiedene Möglichkeiten, wie den Honda Jazz Hybrid oder den etwas sportlicheren CR-Z. Die wachsende Beliebtheit der Hybridautos ist gerade in diesem Jahr zu spüren gewesen. In Deutschland gibt es mittlerweile 65 000 Autos dieser Art und 18 000 Modelle davon wurden allein in den ersten zehn Monaten des Jahres 2012 an den Mann gebracht.

Dass der Trend nun ebenfalls in Deutschland Fuß zu fassen scheint, weckt auch das Interesse der deutschen Hersteller, die sich bisher im Bereich der alternativen Antriebe eher zurück gehalten hatten. So kündigten mittlerweile bereits Volkswagen sowie auch Mercedes an, in den kommenden Jahren entsprechende Modelle auf den Markt bringen zu wollen und somit der Konkurrenz aus Fernost und den USA etwas entgegen zu halten und den Deutschen die Möglichkeit zu bieten, in Deutschland mit Hybridfahrzeugen zu fahren, die auch im eigenen Land hergestellt wurden. Das Hybridfahrzeug an sich ist für viele interessant, da es nicht rein elektrisch sondern mit einem Zusammenspiel aus Elektromotor und Verbrennungsmotor läuft. Es kann also streckenweise ohne Kraftstoff fahren und nur mit einer Batterie angetrieben werden und diese dann wieder aufladen, wenn der konventionelle Motor den Antrieb übernimmt. Dies ist eine praktische Übergangslösung, wenn man sich auf das Fahren eines Elektroautos einstellen möchte.

Bildquelle: Honda Gabriel / Flickr.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here