Nintendo Wii U – kaufen oder nicht ?

Nintendo Wii U – kaufen oder nicht ?

on Dez 14, 12 • by wp_admin • with No Comments

Ende November brachte Nintendo endlich die neue Konsole auf den Markt, die ja noch vor einem Jahr dem Publikum annonciert wurde. In Europa kostet das Gerät 329 € und ist somit die erste Spielkonsole der achten Generation (als siebte gilt die heutige Xbox 360 von Microsoft, Sony Playstation 3 und Wii). Die neue...
Pin It

Home » Technews » Nintendo Wii U – kaufen oder nicht ?

Ende November brachte Nintendo endlich die neue Konsole auf den Markt, die ja noch vor einem Jahr dem Publikum annonciert wurde. In Europa kostet das Gerät 329 € und ist somit die erste Spielkonsole der achten Generation (als siebte gilt die heutige Xbox 360 von Microsoft, Sony Playstation 3 und Wii). Die neue Konsole bezeichnen die Spielexperten als komisch : anstelle des üblichen Gamepads oder des genialen Wii Remote steuert man die Spielkonsole mithilfe eines neuen Controllers, die an eine selbstständige Konsole mit Touchscreen erinnert.

Wii U GamePad

Wii U GamePad, so nennt Nintendo den Controller ist aber gar nicht so schlimm. Es besitzt eine Kamera und kann nicht nur die Bewegungen anzeigen, sondern erlaubt es auch die Spielkonsole ohne den Fernseher zu benutzen. Das hängt auch von den Spielen ab: die Startformation an Spielen von Wii U (mehr als 20 Spiele, zusammen mit den neuesten Call of Duty: Black Ops II и Assassin’s Creed III). Laut den ersten Stimmen ist diese erste Startformation an Spielen einfach nicht optimal an einen 6-Zoll Display adaptiert. Dafür eignet sich der Controller für die Anzeige einer Zusatzinformation – und wenn es trotzdem nicht gefällt, so könnte man zusätzlich einen Gamepad holen, ähnlich wie beim Modell von Xbox 360.

Hardware

Dennoch ist der komische Merkmal nicht die Steuergeräte von Nintendo Wii U, sondern die Tatsache dass das Gerät nicht als neu zu bezeichnen ist. Wii U unterstützt zwar endlich die HD-Auflösung, und im Inneren der Spielkonsole stecken 2 GB RAM Arbeitsspeicher (für die Spiele selbst ist nur die Hälfte bestimmt), neuer Multi-Core-Prozessor von IBM, Grafikchip von AMD und 8 GB Speicherplatz. Nintendo verheimlicht die Details, aber solche Hardware wird kaum jemanden beindrucken und kaum könnte man die Spielkonsole gar revolutionär bezeichnen (Auflösung des Touchpads ist 854×480 Pixel ist einfach nur schwach). Es scheint mehr, dass Wii U eine längst überfällige Korrektur von Fehlern ist.

Im Jahre 2006, als Wii rauskam, hatte Nintendo eindeutig die Konkurrenz abgehängt. Xbox 360 kam viel früher als die anderen konkurrienden Konsolen und sammelte Pluspunkte mit der neuen Grafikkarte und sozialen Faktoren. Die Entwickler von PlayStation 3 haben sich darauf konzentriert, die Leistung des Cell-Prozessors im Vergleich zur Microsoft – Spielkonsole zu steigern. Wii hatte die HD-Auflösung nicht unterstützt, dafür aber eine coole Steuerung angeboten.

Aussicht in die Zukunft

Im Jahre 2012 wurden 97 Mio. Wiis verkauft (Xbox 360 und PS3 – jeweils ca. 70 Mio.), was allerdings kaum als Sieg zu betrachten ist, denn die Konsole wurde vor allem in den Jahren 2007 – 2010 verkauft, die letzten zwei Jahren sank die Verkaufszahl erheblich. In diesem Moment verlieren die Konkurrenten keine Zeit, diese entwickelten Zusatzsteuerungen (Kinect und PlayStation Move), ungeachtet der veralteten Hardware und in der Zukunft annoncierten Xbox 720 und Playstation 4.

Bildquelle: GameXpect / Flickr.com
allport69 / Flickr.com

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Scroll to top