Ein Kurzbesuch in New York

Ein Kurzbesuch in New York

on Nov 10, 15 • by wp_admin • with No Comments

New York ist wohl die bekannteste Metropole der Welt und so war es für mich eine Pflichtstation auf meiner Reise an die Ostküste der USA. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind, klar, die Freiheitsstatue, der Time Square in Manhattan, das Metropolitan Museum of Art und das Empire State Building. Daher standen...
Pin It

Home » Reisen » Ein Kurzbesuch in New York

New York ist wohl die bekannteste Metropole der Welt und so war es für mich eine Pflichtstation auf meiner Reise an die Ostküste der USA. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind, klar, die Freiheitsstatue, der Time Square in Manhattan, das Metropolitan Museum of Art und das Empire State Building. Daher standen diese ganz oben auf meiner Liste. Aber die Stadt hat noch viel mehr zu bieten als diese, jedem New York-Reisenden bekannten Highlights.

Ich hatte mir vorgenommen, auch jene Sachen anzuschauen, die nicht auf der ersten Seite jedes Reiseführers stehen, und mit ein bisschen Planung ist dies auch gut machbar. Geholfen hat mir dabei der CityPASS von New York, da man damit an vielen Warteschlangen einfach vorbeispazieren kann. Somit hatte ich noch ausreichend Zeit für das unbekannte New York.

Ein frozen Yogurt als Erfrischung

Ein kulinarischer Geheimtipp in New York ist ein „fozen Yogurt“. Dabei handelt es sich um gefrorenen Joghurt, der mit allerlei Dingen gemischt wird, sodass jeder seinen Lieblingsjogurt kreieren kann. Angeboten wird er an vielen Ecken und ich musste mich bei dem Angebot erst einmal zurechtfinden. Die Auswahl an Toppings ist unendlich und reicht von Schokolade, Karamell, Nüssen, Müsli, M&Ms bis hin zu allerlei Früchten und Kokosstreuseln. Gerade bei den noch sommerlichen Temperaturen war dies eine willkommene Erfrischung für mich.

Stand up Comedy

Ein Besuch in einer Stand up Comedy-Bar stand eigentlich gar nicht auf dem Plan. Aber auf dem Time Square wird man regelmäßig von Leuten angesprochen, die einem Tickets verkaufen wollen. Und so habe ich irgendwann einfach ja gesagt und es nicht bereut. An so einem Abend treten vier oder fünf Comedians auf, die versuchen, die Gunst des Publikums zu gewinnen. Ein Tipp: man kann über den Preis verhandeln.

newyork

Leute beobachten im Central Park

Nach drei Tagen brauchte ich etwas Ruhe von dem hektischen Treiben der Riesenmetropole. Und genau dafür gibt es den Central Park. In dieser Oase habe ich mich einfach auf eine Bank gesetzt und den Leuten beim Joggen oder Spielen zuzuschauen. Nach einer ausgiebigen Pause hatte ich wieder genug Energie getankt, um noch die restlichen Geheimnisse der Stadt zu entdecken.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Scroll to top