Hyundai holt enorm auf und wird langsam zum Maßstab

Die Autobranche ist im Umbruch, Opel schließt wichtige Standorte, Peugeot denkt über Staatshilfen nach und Renault bleibt weiterhin angeschlagen.

Hyundai erreicht zweistellige Margen beim operativen Ergebnis, was eigentlich nur Premiumhersteller wie BMW oder Mercedes schaffen. Der Absatz der Automobile in Europa wächst ebenso rasant. Beispiel: Huyndais Konzernschwester Kia erreicht gar 26 % Wachstum im ersten Quartal dieses Jahres.

Clevere Marketingpolitik des koreanischen Autobauers (Huyndai ist einer der Hauptsponsoren der Fußball-Weltmeisterschaft), kombiniert mit immer besserer Qualität der Fahrzeuge, verhalfen dem asiatischen Autokonzern zu Nummer 5 in der Autowelt aufzusteigen, hinter Volkswagen, Toyota, General Motors und Renault-Nissan-Allianz.

In den Pannenstatistiken und und Qualitätslisten ist die Marke seit Jahren ziemlich oben, was auf die gute Forschung-  und Entwicklungspolitik schließen lässt.

Sollten die deutschen Autobauer Angst haben ?

Ja, die Deutschen beobachten ganz genau, was Huyndai auf Automessen präsentiert, zwar ist der Marktanteil in Europa „nur´´ 2,5 Prozent, steigt aber wie gesagt enorm. In China, Indien, USA zum Beispiel ist der Marktanteil sehr viel höher. Die erfolgreichen Modelle wie i30 und i40 stellen eine feste Grundlage hierfür.

Bildquelle: Kroiz  / Flickr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here