Indischer Stil – das indische Interieur ist vielfältig

Indischer Stil – vereint Luxus, Gold, feinen Geschmack der Bescheidenheit, Sparsamkeit, Einfachheit der Linie und Form. Die Vielfalt der Farben, Ornamente, Bilder und Texturen,
elegantes geschnitztes Möbel – spiegelt den Indischen Stil der Innenräume wieder.

Indischer Stil – es sind orangene, purpurrote Farben. Auf der Hand fühlt sich die indische Seide, im Vergleich zu der chinesischen, nicht so glatt und weich, und auch ein bißchen klumpig. In indischen Häusern ist das Möbel nicht hoch und wird aus strapazierfähigem Teakholz hergestellt.

Aufgrund der geografischen Lage Indiens wurden einige Elemente der persischen Ornamente übernommen. Nach Indien gelangten ebenfalls über die Perser, Elemente des griechischen Stils. Nichtsdestotrotz blieb der Indische Stil des Interieurs sehr unabhängig von äußeren Einflüssen – die Schönheit des Ornaments und vielfältige Schnitzerei ist typisch für Möbel, aber auch in architektonischen Elementen. Sehr professionell entwickelte sich die komplizierte und sehr aufwendige Möbellackierung – ähnlich dem Sgraffito Lifestyle.

Im IV Jahrhundert v. Chr. begann eine Veränderung bei der Kunstform. Griechische Elemente vermischen sich mit indischen Elementen und als Ergebnis entstehen neue Formen und Details.
Während dieser Zeit ändern sich auch Formen beim Möbel. Weit verbreitet ist niedriges, vierbeiniges, primitives Bettrahmen mit Korbgeflecht. Diese Betten sind hergestellt aus teuren Materialien und haben eine reiche Verzierung. Typisch indisch ist ein geschnitzter Stuhl, mit lackierten Beinen und gewebtem Sitz.

Indischer Stil – ist die Herstellung von Möbelstücken und anderen Elemente des Interieurs – aus Palisander, Teak, Rattan und Buchsbaum. Jedes Details ist handgemacht, was die Designelemente ja unique macht. Farbe der Möbelstücke – von zarten Naturtönen bis zu den dunklen, Stil – von primitiv bis elegant und anspruchsvoll.

Wie oben erwähnt war in Indien die Beschichtungstechnik, die für dekorative Zwecke verwendet wurde, sehr hoch entwickelt. Erste Methode ist die Lackierung, vor allem der geschnitzten Möbelstücken mit schnelltrocknenden Lackfarben. Die zweite Methode ist Auftragung mehrerer Lackschichten mit geschnitzelten Mustern auf der Oberfläche. Für die Möbeldekoration wurde eine Intarsie aus Perlmutt, Ebenholz, Elfenbein und Elfenbeinschnitzereien verwendet.

Indischer Möbelstil ist sehr interessant und dekorativ, spiegelt Pomp und komplexe Verzierungen wieder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here