Wandelbarkeit in Perfektion

Wandelbarkeit in Perfektion

on Dez 3, 13 • by wp_admin • with No Comments

Das neue Ultrabook Yoga 2 Pro von Lenovo vereint State of the Art-Technologie mit vielen neuen Ideen. Der chinesische PC-Hersteller Lenovo ist für seine soliden ThinkPad Laptops besonders in Business-Kreisen hoch geschätzt. Die Entwicklung zum Tablet und den Hybridmodellen (Convertibles oder Tablet Laptop)...
Pin It

Home » Technews » Wandelbarkeit in Perfektion

Das neue Ultrabook Yoga 2 Pro von Lenovo vereint State of the Art-Technologie mit vielen neuen Ideen.

Der chinesische PC-Hersteller Lenovo ist für seine soliden ThinkPad Laptops besonders in Business-Kreisen hoch geschätzt. Die Entwicklung zum Tablet und den Hybridmodellen (Convertibles oder Tablet Laptop) begleitete der Marktführer von Anfang an. Die auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung gezeigten Modelle begeistern aber dennoch stärker als erwartet, besonders das High End-Gerät Yoga 2 Pro begeistert Tech Nerds und anspruchsvolle Unternehmen gleichermaßen.

Nimmt man das Gerät in die Hand fällt einem das beeindruckendste Kaufargument nicht sofort auf. Zuerst will man mit dem frei schwenkbaren 360 Grad-Display spielen und es in die insgesamt vier Modi (Tablet, Laptop, Stand, Tent) drehen. Schaltet man es ein, erstrahlen allerdings die 3.200 x 1.800 Pixel des QHD+ Displays und lassen damit auch das ausgezeichnete Retina Display des 13“-Mac Book Pro im Regen stehen. Ein herausragendes Display, das in dieser Preis- und Gewichtsklasse bislang seinesgleichen sucht.

Auch der Rest der Hardware-Ausstattung kann sich sehen lassen: 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 512 Gigabyte SSD Festplatte sorgen für verzögerungsfreies Arbeiten, begleitet von einer beleuchteten Tastatur für Arbeit im Dunkeln und Stereosound mit Dolby Home Theater. Natürlich sind auch alle wichtigen Anschlüsse an Bord, von USB 3.0 über einen integrierten Kartenleser und Soundport bis hin zu einem Mini HDMI-Ausgang.

Aber die beste Hardware bleibt ohne passende Anwendungen blass, und so hat Lenovo auch bei den Bedienkonzepten kräftig nachgelegt. Beispielsweise erkennt die 720p Webcam jetzt auch Gesten, dies ist zum Beispiel im „Tent“ Modus praktisch, wenn der Yoga 2 Pro wie ein umgedrehtes V vor dem Nutzer steht. So lässt sich zwischen Anwendungen hin- und herspringen und eine Diashow oder ein Buch durchblättern.

Wer lieber mit seinem Convertible spricht als sich der Zeichensprache zu bedienen, für den hat Lenovo zusätzlich eine Sprachsteuerung spendiert. Je nach Anwendungsmodus sucht der Yoga 2 Pro passende Apps aus und lässt den Nutzer z.B. die Streams seiner sozialen Netzwerke durchsuchen oder per Sprachbefehl im Internet suchen.

Ein weiterer besonderer Kniff des Gerätes ist die sogenannte „Lift and Lock“ Tastatur. Viele andere Modelle mit drehbarem Display haben das Manko, dass im Tablet Modus die Tastatur an der Unterseite eine unebene Fläche ergibt, schlecht aufliegt und sich beim Halten in den Händen unangenehm anfühlt. Lenovo löste dieses Problem, indem sich das Chassis um die Tastatur herum im Tablet Modus leicht anhebt und somit eine ebene Fläche bildet. Zusätzlich werden die Tasten arretiert, um versehentliche Eingaben zu verhindern.

Die Akkulaufzeit beträgt bei Videowiedergabe rund 7,5 Stunden – ein absolut solider Wert. Das Netzteil ist darüber hinaus äußerst kompakt und kein Klotz am Bein auf Reisen. Das Trackpad reagiert exakt und registriert – ähnlich wie die Geräte von Apple – auch Eingaben mehrerer Finger.

Unter dem Strich liefert Lenovo mit dem Yoga 2 Pro ein hervorragend verarbeitetes Gerät mit überragendem Display und starker Hardware, das für entspanntes Surfen auf der Couch via Gesten- oder Sprachsteuerung ebenso tauglich ist wie für verschiedene Business-Anwendungen oder aktuelle Spiele und damit eine echte Kampfansage Richtung Mac Books darstellt.

Bildquelle: lenovo.com

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Scroll to top