Die Finanzen jugendgerecht und sicher im Blick

Die Finanzen jugendgerecht und sicher im Blick

on Jun 11, 15 • by wp_admin • with No Comments

Wer mit dem ersten Konto nicht bis zur Ausbildung oder dem Studium warten möchte, kann sich bereits durch ein Schülerkonto den Weg in die unabhängige Finanzwelt ebnen. Konten für Schüler, für Azubis und Studenten sind in der Regel kostenlos und bleiben frei von einer Kontoführungsgebühr. Jugend und Finanzen...
Pin It

Home » Finanzen » Die Finanzen jugendgerecht und sicher im Blick

Wer mit dem ersten Konto nicht bis zur Ausbildung oder dem Studium warten möchte, kann sich bereits durch ein Schülerkonto den Weg in die unabhängige Finanzwelt ebnen. Konten für Schüler, für Azubis und Studenten sind in der Regel kostenlos und bleiben frei von einer Kontoführungsgebühr. Jugend und Finanzen ist ein Thema für sich, vor allem wenn es sich um die Verwendung des Taschengeldes handelt. Doch hat sich die Denkweise vieler junger Menschen in der heutigen Zeit geändert, sodass Sie als Eltern Vertrauen haben und Ihrem Kind ab einem Alter von 14 Jahren die Finanzverwaltung selbst überlassen können. Beispielsweise gehört eine Finanz App heute in jedes Smartphone und wird auch von der Jugend geschätzt.

Spartipps mit einem geringen Budget

Es geht bei Jugendkonten nicht um große Beträge, doch heißt das nicht, dass der sparsame und überlegte Umgang mit dem Taschengeld oder Lehrlingsgehalt nicht möglich ist. Statistiken beweisen, je früher Jugendliche ihr eigenes Geld verwalten und damit haushalten müssen, umso besser können sie im Erwachsenenalter mit Geld umgehen und zum Beispiel auch sparen. Ein eigener kleiner Sparplan ist bereits mit einem Schülerkonto möglich. Hier können Sie Ihre Kinder beispielsweise davon überzeugen, monatlich einen kleinen Anteil vom Taschengeld zu sparen und am Jahresende zu sehen, wie sich das Geld durch die Verzinsung vermehrt. Dieser Aspekt interessiert Studenten oder Azubis weniger, da in diesem Alter nicht das sparen, sondern das Leben und Feiern im Vordergrund stehen. Ein überlegtes Finanzmanagement wird aber trotzdem zum Vorteil und schließt aus, dass am Ende des Geldes noch ein halber Monat übrig bleibt und die Finanzen nicht ausreichen.

Finanzen und Jugendliche – ab wann eigenes Geld?

Je früher Sie Ihre Kinder mit eigenem Geld in Kontakt bringen und Taschengeld für eigene Wünsche auszahlen, umso eher wird Ihr Kind den Umgang mit Geld lernen und in Erfahrung bringen, dass unüberlegte Anschaffungen zur Verknappung führen. Heute werden Kinder spätestens ab dem 14. Lebensjahr mit der Finanzwelt vertraut gemacht und erhalten ihre eigene Geldkarte, mit der sie auf Guthabenbasis über ihr Konto verfügen können. Dabei spielt mobiles und sicheres Online Banking eine immer wichtiger werdende Rolle.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Scroll to top